headerbild headerbild headerbild headerbild headerbild headerbild headerbild headerbild headerbild headerbild headerbild headerbild headerbild

Neues vom Stadionbau … (9)

Große Beteiligung der Zonser Bürger | Kunstrasenprojekt | 15.03.2016 - 08:58:36

(HBB)    Unter Beteiligung von weit mehr als 200 Zonser Bürgern fand am Montag, den 14. März 2016, in der "Guten Stube von Zons" - der mehr als gut gefüllten Pfarrscheune an der Wendelstraße  in der Altstadt von Zons -  eine durchweg engagierte Bürgerversammlung statt.

Die Verwaltung der Stadt Dormagen hatte zu dieser Informationsveranstaltung eingeladen, um Interessierte, Bürger und Vereine über den aktuellen Stand der städtischen Asylpolitik zu informieren. Neben Bürgermeister Erik Lierenfeld stand die Stadtkämmerin und Beigeordnete Tanja Gaspers, der "neue" 1. Beigeordnete Robert Krumbein, der Leiter des Sportamtes und Verantwortliche der Städtischen Eigenbetriebe, Bernd Lewerenz sowie für den Fachbereich Integration dessen Bruder Volker Lewerenz der Versammlung Rede und Antwort.

In der etwa zweistündigen Veranstaltung kam vorbehaltlos alles, was mit der Aufnahme von Asylsuchenden innerhalb von Dormagen in Zusammenhand steht,  in Zahlen, Fakten und Schaubildern zur Kenntnis des Publikums. Naturgemäß waren die Dinge, die im direkten Zusammenhang mit dem Umbau und der Herrichtung des Heidestadions stehen, für die anwesenden Mitglieder des FC Zons 1911 e.V. von großer Bedeutung. So ließen denn Bürgermeister Lierenfeld, Kämmerin Gaspers und der Leiter des Sportservice, Bernd Lewerenz keinen Zweifel daran, dass auch seitens der Verwaltung die Unterbringung von Asylsuchenden auf der straßenseitig gelegenen Hälfte des Aschenplatzes präferiert würde.

Bürgermeister Lierenfeld ließ ebenfalls keinen Zweifel daran,  dass die Herrichtung des Zonser Sportgeländes auf der Prioritätenliste der Stadt zwar "... weit oben ..." stehe, der Beginn entsprechender Baumaßnahmen aber erst nach der Fertigstellung des nun bald beginnenden Zonser Stadionumbaues (Kunstrasen) beginnen werde. Auf der Prioritätenliste der Stadt Dormagen hätten insgesamt sechs weitere Baumaßnahmen für die Asylantenunterbringung (z.B. Dormagen, Horrem, Stürzelberg) höhere Priorität. Frühestens gegen Ende des Jahres 2016 sei an einen Baubeginn zu denken, wobei die Dauer der entsprechenden Baumaßnahmen etwa drei Monate betrage.

Neben noch vielen weiteren Fragen rund um die Asylbewerber-Unterbringung (z.B. Straßenbau der Zufahrtswege, neue Bürgersteige u.a.m.) kamen im Laufe der Versammlung zur Sprache. Die Versammlung endete gegen 21:45 Uhr. 

 

 
2.350 Klicks

Klick mich ...
Zur Gönnertafel
Vereinsspielplan
Sponsoren
Hofmann und Schenk - 2.207 Klicks
Ineos Group - 549 Klicks
VR Bank Zons - 2.124 Klicks
Ihre Werbung 1 - 4.408 Klicks
Kado Haustechnik - 944 Klicks
Sparkase Zons - 2.417 Klicks
Besucherstatistik
Besucherrekord: 778
Besucher gesamt: 161.286
Besucher heute: 184
Besucher gestern: 213
Klicks gesamt: 1.368.665
Klicks heute: 384
Klicks gestern: 516

25 Besucher online

Zur Startseite